Umzugskosten-Kalkulator
icon_wohnort.png
Wohnort
icon_wohfläche.png
Wohnfläche
icon_wohnort.png
1 qm
icon_zusatzleistungen.png
Zusatzleistungen ich benötige
icon_umzugsmaterial
Umzugsmaterial
icon_einpackhilfe
Einpackhilfe
icon_auspackhilfe
Auspackhilfe
icon_moebelab-aufbau
Möbelab-/aufbau

News

Moebelspedition Friedrich Kruse startet Nachwuchsfoerderung

10.08.2017

143 Jahre gibt es die Möbelspedition Friedrich Kruse - und es sollen möglichst noch viele Jahre dazukommen. Um den Fortbestand zu sichern und aktiv in die Zukunft zu starten, setzt das Traditionsunternehmen auf gezielte Nachwuchsförderung. Mit jahrelanger Erfahrung in der Ausbildung und Integration von Fachkräften setzt die Möbelspedition auf innovative Lösungen. Und das Konzept geht auf - alleine in diesem Jahr stellen sich 13 neue Auszubildende der spannenden Herausforderung in den Ausbildungsberufen Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice, Fachlageristen, Fachkräfte für Lagerlogistik und Bürokommunikation sowie Berufskraftfahrer.

Industrie- und Handelskammer verzeichnet Nachwuchsmangel

Wie eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages ergeben hat, ist es für jedes fünfte Unternehmen in Deutschland problematisch, geeignete Auszubildende zu finden. Alleine in Schwerin und Umgebung verzeichnete die Lehrstellenbörse der IHK in diesem Jahr 800 freie Ausbildungsplätze – Tendenz steigend. Im Vergleich dazu existierten im vergangenen Jahr 600 offene Plätze. Um junge Leute für das Logistikgeschäft zu begeistern und damit die Zukunft langfristig zu sichern, geht das Familienunternehmen Friedrich Kruse neue Wege.

Ein Führerschein für die Besten

Bereits bei der Suche nach Auszubildenden bewies die Möbelspedition Friedrich Kruse Ideenreichtum. Bei einem Besuch der umliegenden Schulen wie z.B. der Astrid-Lindgren-Schule in Neu Zippendorf stellte sich der Geschäftsführer Bernd Kruse dem Gespräch mit den Schülern und beantwortete alle Fragen rund um eine Ausbildung im Bereich der Logistik. Doch nicht nur das: Alle Lehrlinge, die ihre Ausbildung mindestens mit der Note „gut“ abschließen, belohnt das Traditionsunternehmen mit der Übernahme der Kosten für einen Führerschein.

 

 

abcdefghijklmnopqrstuvwxyz
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz